im Kreis Heinsberg

Gaststätten in Tüschenbroich


Gaststätte "Alte Schänke"

 Den ersten Wirt, den wir der Gaststätte zuordnen können, ist Peter Heinrich Burg, 1787 in Tüschenbroich geboren und am 17.08.1836 in Tüschenbroich verstorben. Er war verheiratet mit Maria Magdalena Holtz, geboren 1786 in Tüschenbroich und verstorben am 24.03.1867 in Tüschenbroich.

Als die Beiden 1815 in Wegberg Standesamt heiraten war Peter Heinrich Burg noch Schneider. Erst bei der Geburt seines 6. Kindes im Jahre 1829 wird der Beruf der Eltern Burg-Holtz als Wirtsleute angegeben.

1856 finden wir die Witwe Maria Magdalena Burg in einem Zeitungsausschnitt wieder:

„Carneval in Tüschenbroich“. Im Saale der Frau Witwe Burg findet in Tüschenbroich durch den hiesigen Gesangverein eine Theatralische Vorstellung statt. Die Einnahmen sind für die Armen bestimmt.

Anzeige des Tüschenbroicher Gesangvereins

Nach ihrem Tode übernahm die Gaststätte ihr Sohn, der unverheiratete Johann Heinrich Burg, geboren 1834 in Tüschenbroich und verstorben mit 55 Jahren am 18.04.1890 in Tüschenbroich.

Er war Ackerer, Bierbrauer und Wirth. Viele Wirte gingen neben dem Gastgewerbe noch einem weiteren Beruf nach.

Nun übernahm sein Schwager, Henkes, Peter Paul die Wirtschaft. Er hatte 1863 die Burg, Maria Josephine, eine Schwester von Burg Johann Heinrich und Tochter der ersten Wirtsleute Burg-Holtz, geheiratet. Allerdings starb Burg, Maria Josephine schon früh, nach der Geburt ihres 3. Kindes im Jahre 1867.

Restauration Henkes

Henkes, Peter Paul heiratete zum 2. Mal, die aus einer Vossener Wirtsfamilie stammende Catharina Gertrud Hubertina Heinrichs.

Ein halbes Jahr später, am 16.10.1890 verstarb Henkes, Peter Paul in Tüschenbroich. Seine Frau führte die Wirtschaft weiter. Sie starb am 21.05.1918 in Tüschenbroich.

Ihre Stieftochter, Henkes, Maria Catharina Helena * am 27.03.1867 auf dem Henkeshof in Petersholz, 3. Kind der Eheleute Henkes- Burg folgte als neuer Eigentümer der Gaststätte, zusammen mit ihrem Mann, Gotzen Peter Heinrich. Sie war 16 Jahre älter als ihr Mann. Die Ehe blieb nach einer Totgeburt- kinderlos.

Gotzen, Peter Heinrich überlebte seine Frau um 20 Jahre und verstarb am 17.02.1962 in Tüschenbroich.

Seinen Lebensabend verbrachte er bei seiner Schwester, Gotzen, Maria Gertrud verheiratet mit Peter Lankes und deren Tochter Brunen, Billa, geb. Lankes auf dem Wäscherhof. (heute Fam. von Cöllen)

Caecilia Brockers, geb. Lankes übernahm mit ihrem Mann, Johann Theodor den Ausschank der Restauration für kurze Zeit und verzogen dann später mit ihren beiden Kindern Peter Hans und Christa nach Wegberg.

So blieb die Gaststätte fast 130 Jahre lang in einer Familie.

Werbeanzeige in einer Festschrift 1958

1957 übernahm das Ehepaar Bruno * 1908 in Zagern und Margarete (Marga) Fischer * 1916 mit ihren beiden Söhnen Hubertus  und Ernst * in Garsdorf das Gasthaus. Sie waren jahrelang Wirtsleute  der ""Alten Schänke“ in Tüschenbroich.

Bruno Fischer verstarb 1977 und Margarete Fischer, geb. Siegmund 1986. Beide wurden auf dem Friedhof in Tüschenbroich beerdigt.

BiermarkeBiermarke

Als nächsten Inhaber „Alte Schänke“ finden wir Bettina ( Tina) Scharner, geb. Ross mit ihrem Mann Udo.

Werbezettel zur Wiedereröffnung





Sie verpachteten die Wirtschaft an Berta und Johann Dörenkamp. Die Beiden starteten einen Neuanfang am 31.März 1995. Nach drei Jahren 1998 war das endgültige Aus der Geschichte der

„Alten Schänke“